Űber Kurzeme- Kurland | Discover Latvia Tours
White dune trail in Pūrciems | Tour Baltic Sea Coastal Scenery & Cape Kolka
Waterfall "Abavas Rumba" | Tour Tour to Kuldiga
Castle of Turaida | Tour Tour to Sigulda
Europes widest waterfall "Ventas Rumba" | Tour Tour to Kuldiga
Gauja Valley, Gutmans Cave | Tour Hiking in Sigulda-Switzerland of Latvia
Fishing boat in the fishing village | Tour Baltic Sea Coastal Scenery Cape Kolka
Latvian beer | Tour Latvian Beer and Cheese Tour
Soviet time suburbs of Riga | Tour Behind The Iron Curtain- Soviet Time Suburbs of Riga
Riga central market
Soviet time suburbs of Riga | Tour Behind The Iron Curtain- Soviet Time Suburbs of Riga
Bird watching tower | Tour Baltic Sea Coastal Scenery & Cape Kolka
Riga from above | Tour Riga Rooftop Tour
Small church and cemetery | Tour Baltic Sea Coastal Scenery & Cape Kolka
Riga at night
Fishers equipment | Tour Baltic Sea Coastal Scenery & Cape Kolka
Riga from above | Tour Riga Rooftop Tour
White dune of Pūrciems | Tour Baltic Sea Coastal Scenery & Cape Kolka
Wild animal at cape Kolka | Tour Latvia Wildlife Safari Tour
Jūrkalne steep
Rocky seaside in Kaltene | Tour Baltic Sea Coastal Scenery & Cape Kolka

Űber Kurzeme

Kurzeme oder Kurland (Lettisch: Kurzeme; Livländisch: Kurāmō, Deutsch: Kurland; Lateinisch: Curonia / Couronia; Litauisch: Kuršas; Estnisch: Kuramaa; Polnish: Kurlandia; Russisch: Курляндия; Belarussisch: Livländisch; Finnisch: Kuurinmaa) ist eine der kulturhistorischen Regionen Lettlands. Die Regionen Semgallen und Selonia sind manchmal als der Teil des Kurlandes betrachtet.
Kurzeme
  • Ventspils
  • Kuldīga
  • Jūrkalne
  • Liepāja
  • Pape
Die Region liegt im Westlettland, und dazu gehören folgende Städte: Kuldīga, Liepāja, Saldus, Talsi, Tukums und Ventspils. Wenn Kurland mit den Semgallen und Selonia kombiniert ist, ist die nordöstliche Grenze der Fluss Daugava, der Latgale von Kurzeme trennt. Die nördliche Grenze ist Rigaer Bucht, im Westen grenzt sie an Ostsee. Im Süden von Kurland liegt die Grenze mit Litauen.

Das Territorium beträgt 27,286 km² (10,535 kv.mi.), 262 km² (101 sq.mi.) von denen sind die Seen. Die Landschaften haben tiefen und hügeligen Charakter, mit ebenen und sumpfigen Küstengeländen. Für das Landesinnere sind die mit dem Wald bewachsenen Dünen typisch. Sie sind mit den Kiefern, Tannen, Birken und Eichen bedeckt, zur Landschaft gehören die Sumpfe und Seen, mit den fruchtbaren Feldern dazwischen.